Ein Kommentar zu Kommentaren in Blogs

Dieser Post soll drei Punkte verdeutlichen: warum die Diskussion von Blogposts durchaus sinnvoll und gewünscht ist, wenn auch nicht unbedingt immer in Form von Blog-Kommentaren. Zweitens, welche Vor- und Nachteile die Kommentierung im Blog hat. Drittens möchte ich hier dazu anregen, sich einmal grundlegend mit der Implementierung bzw. der Methode des Einholens von Kommentaren zu beschäftigen. In Zeiten von häufigen Datenlecks, hitzigen Datenschutzdiskussionen und heimlichem Datenprofiling ist es meiner Meinung nach sinnvoll, sich mit alternativen und datensparsamen Ideen für Kommentare zu beschäftigen.

Read more

Share

Moderne Passwort-Richtlinien

Machen Sie Schluß mit dem Sonderzeichen-Zoo in Passwörten und zwingen Sie Ihre Benutzer nicht dazu, funktionierende Passwörter dauernd zu ändern.

Read more

Share

Frühjahrsputz mit DSGVO

Vom Versuch, das Thema DSGVO zu erschlagen. Dieser Artikel zeigt auf, welche Schritte ich unternommen habe, um mein Blog auf die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung vorzubereiten und warum ich mein Blog radikal verinfacht habe, um die Daten meiner Besucher zu schützen.

Read more

Share

Warum der Mehrwert in der API steckt

Digitalisierung bedeutet Schnittstellen. Für Anwender mit Browser ist alles gleich, aber der Mehrwert liegt in der API. Was das mit Schulaufgabenplänen zu tun hat und warum Tabellen mit 24 Spalten nichts für Smartphones sind, erklärt der Artikel.

Read more

Share

Sind Sie flüssig?

Tinte ist teurer als Blut. Klingt komisch, ist aber so.

Read more

Share

Englischer Garten im Vergleich

Am 21. Juli haben die Minister Söder, Hermann und Spaenle zusammen mit dem Münchner Bürgermeister Schmid bekannt gegeben, dass der Freistaat Bayern die «Wiedervereinigung» des Englischen Garten mit 35 Millionen Euro unterstützen wird. Geplant ist eine Absenkung des Isarrings auf ca. einem Kilometer einschließlich eines ca. 375 Meter langen Tunnels mit sechs Fahrspuren. Damit wären die beiden jetzt getrennten Teile des berühmten Parks (der alte Südteil von 1789 und die bis 1804 gestaltete «Hirschau» im Norden) wieder vereint.

Read more

Share

eBooks automatisch erzeugen

Ich bin ein großer Anhänger von Markdown (und allen seinen Dialekten), nicht nur seitdem ich für mein Blog auf Hugo umgestiegen bin. Da ich auch keine großen typographischen Orgien in meinen Büchern oder Artikeln feiere, sondern mir solides Handwerk ausreicht, bin ich dazu übergegangen, Markdown auch für Manuskripte zu benutzen. Da ich generell eher faul aufwandseffizient bin, habe ich mir einen kleinen Workflow gebaut, der mir das Erstellen einer ePUB- und einer MOBI-Datei direkt aus einer Markdown-Quelle erlaubt.

Read more

Share

Shakespeare und die Shell

Während meines Talks auf der PROKOM ergaben sich einige interessante Gespräche. Dabei kann wir abends nach dem EM-Fussball auch darauf zu sprechen, dass Microsoft mit dem Anniversary Update von Windows 10 ein Linux-Subsystem und damit auch auf «offiziellem» Weg die Möglichkeit einführt, die bash und andere Tools zu benutzen. Darauf musste ich ja nur 33 Jahre warten. ;-) Ein Thema war dabei, dass viele Analyseansätze dem aktuellen «big data»-Trend folgen und dabei oft vergessen wird, dass genau die Shell-Tools von Unix und Linux viele Möglichkeiten bieten, Daten mit erstaunlicher Flexibilität und enormer Geschwindigkeit zu analysieren.

Read more

Share